Prof. Mike Schönmehl

mike-hp

Piano, Harmonielehre, Rhythmik

BioPublikationenReferenzenWeb

  • Studium: 1974-80 Studium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Fachbereich Musikerziehung mit dem Abschluß “Staatlich geprüfter Privatmusiklehrer für Klavier”
  • Seit 1977 Erteilung von Musikunterricht in Klavier, Theorie, Klassik und Jazz
  • 1979-84 Lehrauftrag Musikschule Hofheim
  • 1984-90 Ressortleiter und Redakteur für Popularmusik beim Musikverlag B. Schott´s Söhne, Mainz
  • Seit 1986 Dozent an der FMW Frankfurter Musikwerkstatt
  • Seit 1987 Lehrerfortbildung für das ILF und den VDM, Juror für Big Band-Ausscheidungen auf Landes-u. Bundesebene, Leiter vieler Big Band-Workshops
  • 1987/88 Lehrbeauftragter der Johannes Gutenberg- Universität Mainz, Fachbereich Musikwissenschaft
  • 1990-92 Leiter der Jugendmusikschule Neu-Isenburg
  • 1993-94 Freier Musiker, Lehrer und Autor
  • Seit 1995 Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/M
  • Seit 1996 Lehrauftrag für Jazzpiano am Fachbereich 25 der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

  • “Little Stories in Jazz”, Schott ED 7186
  • “Studies in Pop”, Schott ED 7304
  • “Study-Heft 1″, Schott ED 7271
  • “Study-Heft 2″, Schott ED 7272 als Co-Autor
  • “Modern Jazz Piano”, Schott 7828, 1993 vom Deutschen Musikverlegerverband als beste Edition im Bereich Erwachsenenbildung ausgezeichnet
  • “Jazz for Two, Vol. 1″, Schott ED 7990
  • “Jazz for Two, Vol. 2″, Schott ED 8005 (Vierhändige Klavierstücke)
  • “Fun with Jazz Piano, Vol 1″, Schott ED 8321
  • “Fun with Jazz Piano, Vol 2″, Schott ED 8322
  • “Fun with Jazz Piano, Vol 3″, Schott ED 8323
  • “Fun with Jazz Flute, Vol 1. u. 2″ Schott ED 8881/8882
  • “Allgemeine Jazz und Popmusiklehre” SEM 8387
  • Diverse Bearbeitungen von Jazzstandards für Klavier-Einzelausgaben der 00-Edition

  • Seit 1976 über 1000 Engagements als Musiker, über 50 Tonproduktionen für TV, Funk, Plattenfirmen, Solisten, als Komponist, Arrangeur oder Leiter
  • Seit 1976 Pianist bei den Woog City Stompers
  • Seit 1978 Leiter eines eigenen Quartetts (Bebop, Latin Funk) u.a. Begleiter der Vocalistinnen Betty Dorsey und Rachel Gould
  • 1976-82 Leiter und Arrangeur der Galaband “Wild Cats”; Engagements im In- und Ausland, TV- Produktionen, Künstlerbegleitungen
  • 1982-88 Leiter, Komponist und Arrangeur der Mainzer “Big Band 82″; Gastspiele u.a. in Rußland (1986)
  • 1988 Workshops mit der Frankfurter Musikwerkstatt bei der Ausstellung “That´s Jazz – Der Sound des 20. Jahrhunderts” in Darmstadt; Gastspiele als Begleiter des Sängers Bob Russel
  • Seit 1990 regelmäßige Zusammenarbeit mit der Sängerin Elke Diepenbeck
  • 1991/92 Pianist der Frankfurter “City Stage Big Band”
  • Seit 1993 Trio- und Quartettkonzerte u.a. mit Ack van Rooyen, Silvia Droste und Michal Urbaniak
  • 1995-97 Keyboarder der “Cotton Club Band” (Soul und Funk)

Kontaktieren Sie uns

Sie können uns gerne eine eMail schicken und wir werden Sie so schnell wie möglich bearbeiten. Zögern sie aber nicht, auch den telefonischen Kontakt oder einen Besuch in Erwägung zu ziehen.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?